Sachkunde §34a GewO

M-W03

Sachkundevorbereitung § 34a GewO für Sicherheitskräfte mit Migrationshintergrund

BAW GmbH

Sicherheitskräfte mit Migrationshintergrund können mit wertvollen interkulturellen und sprachlichen Fähigkeiten die Arbeit im Sicherheitsdienst positiv gestalten. Der 18-wöchige Lehrgang bereitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Sachkundeprüfung nach §34a GewO vor, vermittelt Deutsch für Sicherheitskräfte und qualifiziert in den Bereichen Werkschutzlehrgang I - III, Brandschutzhelfer und Erste Hilfe. Mit dem integrierten Bewerbertraining und Betriebspraktikum kann gelerntes in der Praxis angewendet werden. Der Lehrgang ist AZAV zertifiziert und zum Beispiel mit Bildungsgutschein förderungsfähig. Lehrinhalte sind unter anderem Deutsch für Sicherheitskräfte, Vorbereitung zur Sachkundeprüfung nach §34a GewO und die Qualifikationen Brandschutzhelfer nach ASR A2.2, Werkschutzlehrgang I - III und First Responder Bayern. Mit einem einwöchigen Bewerbertraining bereiten wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer optimal auf Bewerbungen bei Sicherheitsunternehmen vor. So können Teilnehmer rasch in hochwertige Sicherheitstätigkeiten eingesetzt werden.
Termine:
05.09.2022 - 27.01.2023
Uhrzeit: 08:15 Uhr - 16:45 Uhr Preis: 6.800,00 € (Umsatzsteuerbefreit gem. §4 Nr. 21 a) bb) UstG) Dieser Kurs ist bereits beendet

Beschreibung:

Sicherheitskräfte mit Migrationshintergrund helfen den Bedarf an Mitarbeitern in der Sicherheitsbranche zu decken und können gleichzeitig wertvolle Lebenserfahrung und interkulturelle und sprachliche Fähigkeiten in den täglichen Dienst einfließen lassen. Der Lehrgang ist nicht nur für Personen geeignet die bereits in der Sicherheitsbranche gearbeitet haben, sondern auch für Neueinsteiger in der Bewachung. Der Lehrgang ist modular aufgebaut und vermittelt im ersten Teil wichtige Deutschkenntnisse für Sicherheitskräfte in Deutschland. Den sprachlichen Besonderheiten von Gesetzestexten aber auch der Wirkung von Sprache bei der Arbeit mit Menschen werden besondere Beachtung geschenkt und die Teilnehmer befähigt qualifizierte Sicherheitsdienstleistungen zu übernehmen.

Der Lehrgang umfasst 18 Wochen und ist in folgende Module unterteilt:

  • Modul 1 – Deutsch für Sicherheitskräfte (270 Unterrichtseinheiten)
  • Modul 2 – Vorbereitung zur Sachkundeprüfung nach § 34a GewO (162 Unterrichtseinheiten)
  • Modul 3 – Werkschutzlehrgänge II und III (90 Unterrichtseinheiten)
  • Modul 4 – Brandschutzhelfer und Erste Hilfe Maßnahmen (99 Unterrichtseinheiten)
  • Modul 5 – Bewerbertraining (45 Unterrichtseinheiten) und Betriebspraktikum (180 Stunden)

 

Dauer
720 UE Lehrgang und 180 Stunden Betriebspraktikum

 

Prüfung
Die Sachkundeprüfung nach §34a GewO muss an der IHK in einem schriftlichen und mündlichen Teil abgelegt werden.
Bei der BAW wird intern die Prüfung zum First Responder Bayern vor einem Prüfungsausschuss in einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil abgelegt.

 

Abschluss
Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten folgende Ausbildungsnachweise:

  • IHK-Zertifikat Sachkundeprüfung nach § 34a GewO
  • BAW Zertifikat „Brandschutzhelfer nach ASR A2.2“
  • BAW Zertifikat „Erste Hilfe im Betrieb“
  • BAW Zeugnis „First Responder Modell Bayern“
  • BAW Zertifikat „Werkschutzlehrgang I“
  • BAW Zertifikat „Werkschutzlehrgang II“
  • BAW Zertifikat „Werkschutzlehrgang III“
  • Qualifiziertes Praktikumszeugnis des Praktikum Betriebes

 

Zugangsvoraussetzungen
Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Deutschkenntnisse A2 nach GER
  • körperliche und geistige Eignung für das Bewachungsgewerbe
  • Zuverlässigkeit nach §34a GewO (keine Vorstrafen)

 

Ort:

BAW, Kurgartenstraße 37, 90762 Fürth

Details anzeigen
Kurs in neuem Fenster öffnen dieser Kurs ist ausgebucht